Website Artikel aktualisieren – Schädlich oder gut für Google Ranking?

Website Artikel aktualisieren - Schädlich oder gut für Google Ranking

Die Aktualisierung von Beiträgen und Posts auf Webseiten war lange Zeit eine gute Möglichkeit, um sein Google Ranking zu verbessern oder dieses zumindest zu halten. Dies hat sich aus meiner Sicht aber seit September 2023 drastisch verändert. Wie sich die Aktualisierung von Beiträgen auf das Google Ranking auswirken kann, möchte ich anhand zweier Fallbeispiele aus der Praxis ausführlich beschreiben.

Die Rahmenbedingungen

Ein großer Online-Shop mit angeschlossenem Blog Bereich hatte eine exzellente Sichtbarkeit mit einem Visibility Index von 37+ im Mangools SERP Watcher*. Die Overall Performance lag auf einem ähnlich hohen Niveau.

Mit ausführlichen Ratgebern und hochwertigen Testberichten im Blog Bereich konnte sich der Shop so wirkliche Top-Platzierungen in den Suchergebnissen sichern. Zu Bestzeiten waren rund 45% aller getrackten Keywords auf Platz 1 in den Google Suchergebnissen zu finden, weitere sehr gute 25% auf Platz 2-3 und circa 26% aller getrackten Artikel rankten immerhin noch auf den Plätzen 4-10 ein.

Generell also eine sehr stabile Platzierung des hauseigenen Blogs, welche sich auch in extrem guten Umsätzen im Shop-Bereich bemerkbar machte.

Was war geschehen?

Da der Shop eine umfassende technische Überarbeitung seiner Blogartikel plante, darunter die Integration von Review-Bewertungen mithilfe eines Plugins und die Behebung verschiedener Fehler sowie Aktualisierungen der Artikel, entschieden sich die Betreiber, sämtliche Artikel zu überarbeiten. Bei jeder Speicherung wurde das Datum der letzten Aktualisierung in den Metadaten hinterlegt. In den ersten Monaten nach diesem Update führte dies zu keinen Problemen und hatte keine Auswirkungen auf das Ranking. Allerdings änderte sich dies schlagartig mit dem Google-Update im September. Über Nacht fielen die Rankings drastisch um etwa 10%, was einen erheblichen Rückgang im Traffic und Umsatz zur Folge hatte. Mitte Oktober kam es zu einer weiteren Abwertung um etwa 30% im Vergleich zum ursprünglichen Ausgangswert…

Website Artikel Aktualisierung - Auswirkungen Ranking
Massive Abwertungen nach den Google Updates im September 2023
Website Artikel Update - Auswirkungen auf Platzierungen in Google
Das Mangools Tool zeigt hier deutliche Verschiebungen der Positionen im Ranking nach dem Update.

Erfahrungen mit anderen Seiten

Auf einer meiner langjährig betreuten Affiliate-Seiten musste ich ähnliche Erfahrungen sammeln. Ein äußerst umfangreiches Online-Magazin, das bereits seit etwa 8 Jahren existierte, erforderte eine umfassende Überarbeitung und Aktualisierung. In diesem Prozess habe ich alle Artikel überarbeitet, die Informationen auf den neuesten Stand gebracht und frische Bilder integriert. Die allgemeine Performance der Website wurde verbessert, indem optimale Bildabmessungen und Formate verwendet wurden. Rechtschreibfehler wurden behoben, und die Artikel wurden mit viel Aufwand aktualisiert, teilweise sogar erheblich erweitert.

Dabei zeigte das Tracking im Mangools SERP Watcher beinahe umgehend eine extreme Verbesserung im Hinblick auf die Platzierung der Website in den Google Suchergebnissen. Während der Performance-Index zu Beginn nur bei schwachen 2,91 lag, schoss dieser quasi über Nacht immerhin in der Spitze auf einen Wert von knapp 9. Die Aktualisierung der Posts hat also enormen Zuwachs gebracht. Rund 1,5 Jahre lang pendelte sich der Score dann bei 7-8 ein, also immer noch eine deutliche Verbesserung zur ungepflegten Seitenversion.

Auch hier kam es mit dem Stichtag 18. September 2023 zu einem rapiden Abfall der Seite in den Suchergebnissen. Der Performance Score fiel rapide über Nacht von rund 7 auf 2,5. Die Position 1 Rankings gingen von 24% auf 4% zurück. Auch hier hat sich die Aktualisierung der Artikel mit Datumsanpassung extrem negativ auf die Seite ausgewirkt, obwohl diese Aktualisierung schon etliche Monate zurücklag.

Auf- und Abschwung des Rankings nach Artikel Update
Erst ging es nach der Post-Überarbeitung gut hoch, dann rapide bergab!
Einbruch nach Google Update im September für aktualisierte Webseite
Für die Position 1 Rankings sieht es noch schlechter aus! Ein massiver Einbruch nach dem Google Update!

Fazit: Website Artikel aktualisieren empfehlenswert?

Meine Erfahrungen und Beobachtungen haben verdeutlicht, dass eine gründliche Überarbeitung und Aktualisierung von Beiträgen früher zu erheblichen und sprunghaften Verbesserungen im Ranking geführt hat.

In beiden genannten Fällen waren die Überarbeitungen durchaus umfassend und aus meiner Sicht absolut gerechtfertigt. Bedauerlicherweise schien das Google-Update im September 2023 genau diese Praxis zu bestrafen. Obwohl die Überarbeitungen in beiden Beispielen klar dem Nutzererlebnis und der Performance der Website zugutekamen, wurden die Seiten über Nacht im gleichen Zeitraum deutlich abgestraft.

Das sagen Experten und Google dazu

Andere Experten sind sich einig, dass kleinere Überarbeitungen in Zukunft vermieden werden sollten. Wenn Beiträge überarbeitet werden müssen, dann nur umfangreich. Da in beiden der hier gezeigten Fälle aber sehr umfangreiche Updates stattfanden, bin ich mir aktuell unsicher, ob selbst diese nicht besser unterlassen werden sollten.

Dies ist aus meiner Sicht vor allem dann problematisch, wenn man den Artikel nur geringfügig pflegt (z.B. Anpassung von Preisen, Verbesserung von Rechtschreibfehlern, Aktualisierungen von Bildern, Ergänzung kleiner Abschnitte). 

Im Endeffekt verstehe ich aber auch nicht, was Google damit erreichen will. Aus meiner Sicht sind ungepflegte und verwaiste Artikel mit alten Infos und Inhalten die Folge, was im Endeffekt dem Nutzer nicht zugutekommen kann.

Ich werde beide Beispiele aus dem Artikel auch weiterhin beobachten und zumindest auf meiner Affiliate-Seite einige Tests durchführen. Die Ergebnisse reiche ich dann in einem NEUEN Artikel nach 😉

Website Artikel aktualisieren – Schädlich oder gut für Google Ranking? → Im Jahr 2023 aus meiner Sicht ganz klar schädlich!

Tipp: Mit dem SERP Watcher von Mangools* lassen sich die Rankings einer Website zu bestimmten Keywords wunderbar tracken. Ich selbst nutze das Tool schon seit vielen Jahren selbst, wie du den Screenshots weiter oben entnehmen kannst.

Welche Erfahrungen im Hinblick auf dieses Thema hast du gemacht? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Wenn du eine ausführliche Analyse oder Überwachung deiner Firmenwebseite benötigst, stehe ich dir gerne mit meinen Dienstleistungen zur Seite. Melde über das Formular auf der Kontaktseite bei mir.

* Affiliate Link: Ich erhalte eine kleine Provision bei Kaufabschluss. Der Endpreis bleibt davon unberührt. Dies hilft mir, diese kostenlose Seite weiterhin für dich zu pflegen!

Insgesamt 45 Besucher, 1 heute

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen